Deutsche Kolonien

(Deutsche Schutzgebiete)

Dies ist keine gewerbliche, sondern eine private Seite für alle Freunde der Philatelie. Die Exponate stammen aus einer alten, ursprünglich belassenen Sammlung. Mit diesen Ausstellungsstücken wird der Versuch unternommen, einen bisher wenig bekannten - aber umso spannenderen - Teil deutscher Geschichte zu beleuchten.

Die Gliederung der einzelnen Sammelgebiete wurde geographisch vorgenommen: 1 Afrika, 2 Südsee und 3 China

 

 

 

 

 

 

Deutsche Auslandspostämter

Deutsche Auslandspostämter gehörten nicht zu den deutschen Kolonien, da diese nicht unter deutschem Schutz standen und somit nicht zum Gebiete des Deutschen Reiches zählten. Deutsche Auslandspostämter wurden errichtet, um Handelsinteressen deutscher Kaufleute in fremden Ländern zu wahren, in denen es keine organisierten Postsysteme gab oder die dem Weltpostverein nicht angeschlossen waren. Zur Abrundung der philatelistischen Betrachtungsweise werden nachfolgend diese Auslandspostämter abschließend aufgeführt:

 

 

 

 

Typen- und Farbbestimmungen, Besonderheiten

Zur richtigen Einordnung der Briefmarken der Deutschen Kolonien und der Deutschen Auslandspostämter sind die Typen- und Farbunterschiede der Urmarken (Deutsches Reich) von Bedeutung. Hier wird auf die wichtigsten Details eingegangen:

 

 

Exkurs: Fälschungsbekämpfung

Fälschungen und Verfälschungen sind so alt wie die Philatelie. Je seltener und teurer die Marke, um so größer die Fälschungsgefahr.Dies trifft natürlich auch auf die Gebiete "Deutsche Kolonien" und "Deutsche Auslandspostämter" zu. Herr Lars Boettger von der Fälschungsbekämpfungsstelle des BDPh hat dankendswerter Weise einen Artikel verfasst, der die gängigsten Fälschungen vorstellt:

 

 


Kontaktinformation

eMail-Adresse

gerhard.spaeth@gmx.net

Web-Adresse

http://dtkolonien.piranho.de

Tel. Privat

0731/711878

 


Hot List

 


 

Kommentare und Vorschläge

Bitte schicken Sie mir eine eMail und sagen Sie mir, was Sie von dieser Seite halten und wie ich sie verbessern kann.

 


 

Copyright by Gerhard Späth, Bogenholzstr. 32, 89233 Neu-Ulm

Stand: 10. August 2008