Deutsche Post in China

16.08.1886 bis 16.03.1917

In folgenden chinesischen Orten gab es deutsche Postanstalten: Schanghai, Tientsin, Tschifu, Amoy, Kanton,Futschau, Nanking, Peking, Swatau, Tsinanfu, Tschinkiang, Tongku,Weihsien, Itschang, Tschingtschoufu, Tschontsun.

Während des Boxer-Aufstandes in Nordchina (Petschili) in den Jahren 1900 - 1901 kamen Feldpoststationen in Tientsin, Kaumi, Peking, Yangtsun, Tongku, Tschingtschou, Fouping, Langtsouanking, Paotingfu, Shanghaikuan, Peithaho, Kaiping und Taku Südfort befristet dazu.

 

MiNr. 1 - 6 steiler Buchdruck (Typ II)

MiNr. 7 steiler Buchdruck (Type II)

MiNr. 1 - 6 diagonaler Buchdruck (Tpye I)

 

MiNr. 14 - 27: DR 54 - 66 (Inschrift: Reichspost)

 

MiNr. 28 - 37: DR 69-72, 75, 77, 80-82 (Inschrift: Deutsches Reich)

MiNr. 38 - 47: DR 84-87, 90, 93-97 (Inschrift: Deutsches Reich und Wz 1)