Deutsche Post in der Türkei

1.03.1870 - 30.09.1914

Am 1. März 1870 wurde im heutigen Istanbul als erste deutsche Postanstalt im Ausland die Postagentur "Constantinopel" als norddeutsche Postanstalt errichtet. Zunächst wurden Postwertzeichen des Norddeutschen Bundes verwendet. Am 6.05.1871 wurde diese Agentur in ein "Deutsches Reichs-Postamt" umgewandelt, welches im sog. Europäer-Viertel lag. Ein Zweigpostamt (Constantinopel 2) wurde am 1.01.1876 in Stambul (sog. Türken-Viertel) eröffnet.

Weitere Postagenturen folgten: Jaffa, Smyrna, Beirut, Jerusalem, Constantinopel im Stadtteil Pera (Constantinopel 3).

 

MiNr. 1 - 5: Überdrucke DR MiNr. 40-44 (sog. Pfennige)

MiNr. 6 - 10: Überdrucke DR 46-50 (sog. Krone/Adler)

MiNr. 12 - 23: Überdrucke DR 55-66 (Inschrift: Reichspost)

 

1. Zeile Farbtypen (MiNr. 6 - 8)

MiNr. 24 - 35 (Inschrift: Deutsches Reich)

 

MiNr. 36 - 47: (Inschrift: Deutsches Reich und Wz 1 sog. Friedensdruck)

MiNr. 48 - 52: Germania, Aufdruck diagonal